Medien

Finanzen

Der dekoder ist ein gemeinnütziges Projekt.1 Er wird durch Spenden finanziert.

Unsere Anschubfinanzierung stammt aus der privaten Erbschaft des Gründers. Wir sind aber für den Betrieb des Portals ständig auf weitere Spenden angewiesen und stehen daher derzeit in Verhandlungen mit mehreren Stiftungen sowie privaten Spendern. Einzelne Specials und Themendossiers wurden durch die Robert Bosch Stiftung, die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. gefördert.

Wir nehmen weder Geld von Regierungsstellen noch von Parteistiftungen oder anderen Organisationen, die eine politische Agenda verfolgen. Auch von anderen Medienunternehmen lassen wir uns nicht sponsern. Die finanzielle Unabhängigkeit des dekoders ist die Voraussetzung für seine inhaltliche Unabhängigkeit. An dieser lassen wir nicht rütteln.

Wir betreiben selbst auch keine geschäftliche Tätigkeit. Der Zugang auf das Site ist kostenlos.

Sollten in Zukunft Leistungen für ein Entgelt angeboten werden (etwa gedruckte Publikationen), dann werden in Übereinstimmung mit dem Auftrag der Gemeinnützigkeit die eingenommenen Mittel ausschließlich für die Arbeit des Portals verwendet.

Kein Kommerz. Keine Subventionen. Nur Spenden.

weiter zu: Spenden


1:Die Gemeinnützigkeit der Dekoder-gGmbH ist vom Finanzamt anerkannt. Unsere Satzung findet sich hier
Gnosen

dekoder fördern

Fünf gute Gründe, dekoder zu unterstützen:

  • russische Stimmen aus unabhängigen Medien ins Deutsche bringen
  • Russlandwissen aus Instituten zugänglich machen
  • neue Formate auf dekoder.org ermöglichen
  • unabhängigen Journalisten und jungen Fotografen aus Russland eine internationale Plattform bieten
  • gemeinnützigen Journalismus fördern
dekoder unterstützen

Mit Ihrer Spende sichern Sie die finanzielle Unabhängigkeit unseres Projekts. Herzlichen Dank dafür!

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartnering Alena Göbel

Alena Göbel
Email: ag@dekoder.org
Telefon: +49 (0)40 181 96 827

© Rock Films (All rights reserved)