Media

Yevgenia Albats

Yevgenia M. Albats ist Chefredakteurin und Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift The New Times. Sie ist außerdem Radiomoderatorin beim Sender Echo Moskwywo sie auch als Expertin in der Sendung Besondere Meinung auftrittund wurde mit mehreren internationalen Journalistenpreisen ausgezeichnet.

Sie erhielt 1989 den Preis Goldene Feder, die höchste journalistische Auszeichnung der damaligen Sowjetunion. Sie war 1990 Alfred Friendly Fellow, und 1993 Fellow der Nieman Foundation for Journalism an der Harvard-Universität.

Albats ist Autorin von vier Büchern, darunter The State Within A State: KGB and Its Hold on Russia. Past, Present and Future (deutsch als Geheimimperium KGB 1991, erschienen in Russland 1992, in USA, UK, Frankreich u. a. 1994–1995), The Jewish Question (1995), und Russian Bureaucracy: The Politics of Accommodation (2004).

Albats hält einen PhD der Harvard-Universität in Politikwissenschaften und hat an zahlreichen Universitäten in Europa und den USA gelehrt, unter anderem an der Yale University. Von 2004–2011 hatte sie eine reguläre Professur an der Higher School of Economics in Moskau inne, mit Lehrveranstaltungen zu den Themen Bürokratie, Theorie der Staatsinstitutionen und Theorie der politischen Regime.

Gnoses

im Gnosmos

als Text

im Gnosmos

als Text

Neueste Gnosen
Alyona Kochetkova: Als ich krank war, Foto © Alyona Kochetkova (All rights reserved)