Quelle

The Insider

The Insider

Das Internet-Medium The Insider arbeitet vor allem investigativ. Gründer und zugleich Chefredakteur des Portals ist der Journalist und Polit-Aktivist Roman Dobroсhotow. Auf der Website werden häufig geleakte Materialien (sogenannte sliwy) veröffentlicht. Seit seiner Gründung 2013 hat das Medium mit seinen Recherchen – oft gemeinsam mit Bellingcat und anderen internationalen Medien, etwa dem deutschen Der Spiegel – immer wieder für Aufsehen gesorgt. 

Im Dezember 2020 veröffentlichte The Insider eine gemeinsame Recherche mit BellingcatBellingcat ist ein seit 2012 bestehendes investigatives Recherchenetzwerk. Gegründet wurde es vom britischen Journalisten und Netzaktivisten Eliot Higgins (geb. 1979). 2012 deckte Bellingcat den Einsatz von international geächteten Streubomben im syrischen Bürgerkrieg auf. Auch mit seinen Recherchen zum Absturz der Passagiermaschine MH-17 in der Ostukraine erregte das Recherchenetzwerk 2015 großes Aufsehen in internationalen Medien.  zur Nowitschok-Vergiftung Nawalnys, auch Der Spiegel war daran beteiligt. Demnach standen acht Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes FSBFSB (Federalnaja slushba besopasnosti, dt. Föderaler Sicherheitsdienst) ist der Inlandsgeheimdienst Russlands. Er ging aus dem sowjetischen Geheimdienst KGB hervor, der nach dem Ende der Sowjetunion zerschlagen wurde. Heute gehören Spionageabwehr, Terrorismusbekämpfung, aber auch organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität zum Arbeitsgebiet des FSB. Schätzungsweise rund 350.000 Menschen arbeiten heute für die Behörde. Mehr dazu in unserer Gnose hinter der Vergiftung. Sie sollen den Oppositionspolitiker schon jahrelang beschattet haben.

The Insider recherchiert zu vielen wichtigen Themen, etwa auch zum Abschuss der Boeing MH-17Flug MH17 war ein Linienflug des Unternehmens Malaysia-Airlines von Amsterdam nach Kuala-Lumpur, der am 17. Juli 2014 auf dem Separatistengebiet im Osten der Ukraine abgestürzt ist. Alle 298 Passagiere kamen dabei ums Leben. Laut Untersuchungsbericht ist das Flugzeug von einer BUK-Luftabwehrrakete aus russischer Produktion abgeschossen worden. Während die Ukraine und der Westen die prorussischen Seperatistenmilizen für die Tat verantwortlich machen, beschuldigt Russland die Ukraine und leugnet die Lieferung von entsprechender Technik an die Aufständischen. Die Einrichtung eines internationalen UN-Sondertribunals zur Klärung dieser Frage scheiterte im Juli 2015 am Veto Russlands.. Nach der Vergiftung des russischen Ex-Spions Sergej Skripal in Großbritannien beispielsweise hatte Roman Dobrochotow – ebenfalls in Kooperation mit dem britischen Recherchenetzwerk Bellingcat – 2018 die wahre Identität der beiden Hauptverdächtigen aufgedeckt

Der Moskauer ZEIT-Korrespondentin Alice Bota und der ZEIT-Mitarbeiterin Julia Smirnova hatte Roman Dobrochotow einst beschrieben, welche Vorsichtsmaßnahmen er für seine Arbeit ergreift: „Dobrochotows Seite ist im Ausland registriert. Er hat keine Redaktionsräume, in die eingebrochen werden könnte, [...], er hat keine Arbeitscomputer, die beschlagnahmt werden könnten, keinen Investor, der unter Druck gesetzt werden könnte. Er glaubt – hofft? –, dass sein Medium, eine Website, zu groß sei, als dass sich ein kleiner Beamter daran vergreifen könnte, aber zu klein, um vom Kreml beachtet zu werden. Alles, was Dobrochotow braucht, ist ein Café, WLAN und seinen verschlüsselten Laptop.“

Um seine eigene Sicherheit macht sich der Investigativjournalist im Interview mit Meduza nicht allzu große Sorgen: „Solange wir im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, sind die politischen Risiken solcher Handlungen, sei es eine Festnahme oder ein Mord, ziemlich hoch. Auch wäre der Gewinn nicht besonders groß, denn die Recherche ist publik.“

The Insider wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, 2019 etwa mit dem Free Media Award der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der norwegischen Stiftung Fritt Ord – auch auf Vorschlag von dekoder. 

Eckdaten:

Gegründet: 2013
Chefredakteur: Roman Dobrochotow
URL: www.theins.ru

Gnosen

im Gnosmos

als Text

im Gnosmos

als Text

Neueste Gnosen
DER LETZTE WINTER DER SOWJETUNION, Michael Kerstgens (All rights reserved)