Medien
Gnose

Jewgeni Prigoshin

Er gilt als Financier der Petersburger Trollfabrik, das FBI hat ihn nun zur Fahndung ausgeschrieben – Anton Himmelspach über „Putins Koch“ Jewgeni Prigoshin.

Gnosen
en

Sergej Bondartschuk

Sergej Bondartschuk (1925–1994) war ein bedeutender sowjetischer und russischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Bereits mit 32 Jahren wurde er als jüngster Schauspieler überhaupt als Volkskünstler der UdSSR ausgezeichnet. Sein Regiedebüt Ein Menschenschicksal (1959) gilt heute als Klassiker des sowjetischen Kinos. Im Westen wurde er vor allem durch die Verfilmung des Romans Krieg und Frieden (1967) von Lew Tolstoi bekannt, in der er auch eine der Hauptrollen übernahm. Der Film gehört zu den erfolgreichsten sowjetischen Filmen und hatte auch international großen Erfolg. 1969 erhielt er den Golden Globe und den Oscar als bester fremdsprachiger Film. Weitere bedeutende Regiearbeiten Bondartschuks sind unter anderem Waterloo (1970), Boris Godunow (1986) und der Mehrteiler Der stille Don (1994).

 
Diese Verfilmung brachte Bondartschuk 1969 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film: Krieg und Frieden aus dem Jahre 1967
dekoder unterstützen
DER LETZTE WINTER DER SOWJETUNION, Michael Kerstgens (All rights reserved)